Welfare state & family

yes rather yes rather no no
1. Befürworten Sie eine Erhöhung des Rentenalters für Frauen und Männer (z.B. auf 67 Jahre)?       Comment
2. Eine eidgenössische Volksinitiative fordert einen bezahlten Vaterschaftsurlaub von vier Wochen. Befürworten Sie dieses Anliegen?       Comment
3. Soll die Schaffung von familienergänzenden Betreuungsstrukturen (Tagesstätten, Tagesschulen, Mittagstische) verstärkt finanziell unterstützt werden?       Comment
4. Eine kantonale Volksinitiative fordert die Einführung von Ergänzungsleistungen für Familien mit tiefen Einkommen. Befürworten Sie dieses Anliegen?       Comment
5. Der Kanton Baselland unterstützt Wohnbaugenossenschaften und andere Organisationen des gemeinnützigen Wohnungsbaus mit finanziellen Beiträgen. Sollen diese Ausgaben gekürzt werden?      
6. Würden Sie eine Verschärfung des Sozialhilfegesetzes im Kanton Baselland (z.B. Begrenzung der Zulagen, tieferer Ansatz des Existenzminimums, höherer Ermessenspielraum bei der Vergabe der Sozialhilfe) befürworten?       Comment
7. Befürworten Sie eine Erhöhung der Kinder- und Ausbildungszulagen (z.B. um 30 Franken pro Monat)?       Comment

Health care

yes rather yes rather no no
1. Eine eidgenössische Volksinitiative fordert, dass kein Haushalt mehr als zehn Prozent seines Einkommens für Prämien aufwenden muss. Dies soll durch zusätzliche Beiträge zur Prämienverbilligung an die Krankenkasse erreicht werden. Befürworten Sie dies?       Comment
2. Haben Sie den Zusammenschluss des Universitätsspital Basel (USB) und des Kantonsspital Baselland (KSBL) befürwortet? (kantonale Abstimmung 10.02.2019)?      
3. Soll der Kanton Baselland Hausarztpraxen in Randregionen finanziell unterstützen (z.B. durch steuerliche Vorteile für Hausärzte, Anschubfinanzierungen für neue Arztpraxen)?       Comment

Schule & Bildung

yes rather yes rather no no
1. Finden Sie es richtig, wenn Schulen Dispense aus religiösen Gründen für einzelne Fächer oder Veranstaltungen bewilligen (z.B. Turn-/Schwimmunterricht, Schullager oder Sexualkundeunterricht)?      
2. Gemäss dem Konzept der integrativen Schule werden Kinder mit Lernschwierigkeiten oder Behinderungen grundsätzlich in regulären Schulklassen unterrichtet. Befürworten Sie dies?       Comment
3. Soll der Kanton Baselland das Angebot für die vorschulische Kinderbetreuung (z.B. Kinderkrippen und Horte) ausbauen?      
4. Soll sich der Kanton Baselland stärker für gleiche Bildungschancen einsetzen (z.B. mit Nachhilfe-Gutscheinen für Schüler/innen aus Familien mit geringem Einkommen)?      
5. Befürworten Sie einen Ausstieg aus dem interkantonalen Fremdsprachenprojekt «Passepartout»?       Comment
6. Für die Schulklassen im Kanton Baselland gilt eine maximale Klassengrösse von 24 Kindern (ausser für die Sekundarstufe A gilt eine Höchstzahl von 20 Kindern). Befürworten Sie eine Senkung dieser Höchstzahl?       Comment
7. Befürworten Sie die gemeinsame Trägerschaft der Universität Basel durch die Kantone Baselland und Basel-Stadt?      

Immigration & integration

yes rather yes rather no no
1. Sollen im Kanton Baselland das Stimm- und Wahlrecht für Ausländerinnen und Ausländer, die seit mindestens zehn Jahren in der Schweiz leben, auf Gemeindeebene eingeführt werden?      
2. Sollen die Anforderungen bei Einbürgerungen, insbesondere hinsichtlich Deutschkenntnissen und gesellschaftlicher Integration, erhöht werden?      
3. Soll sich der Kanton Baselland stärker – auch finanziell – für die Integration der Ausländerinnen und Ausländer einsetzen?      
4. Soll sich der Kanton Baselland für die Lockerung der Arbeitsbewilligungspraxis für Asylsuchende einsetzen?      
5. Soll die Sozialhilfe für Asylsuchende im Kanton Baselland deutlich reduziert werden?      
6. Hat für Sie die Begrenzung der Einwanderung Priorität gegenüber dem Erhalt der Bilateralen Verträge mit der EU?      

Gesellschaft, Kultur & Ethik

yes rather yes rather no no
1. Soll der Konsum von Cannabis sowie dessen Besitz für den Eigengebrauch legalisiert werden (für Volljährige​​​​​​​)?      
2. Eine eidgenössische Initiative fordert, dass gleichgeschlechtliche Partnerschaften heterosexuellen Ehen vollkommen gleichgestellt werden (u.a. Recht auf Adoption). Befürworten Sie dieses Anliegen?      
3. Soll der Kanton Baselland mehr finanzielle Mittel für die Kulturförderung bereitstellen?      
4. Würden Sie es befürworten, wenn in der Schweiz die direkte aktive Sterbehilfe durch einen Arzt straffrei möglich wäre?      

Finances & taxes

yes rather yes rather no no
1. Sollten Personen mit hohem Einkommen und Vermögen im Kanton Baselland gegenüber heute mehr Steuern bezahlen (Erhöhung der Steuerprogression)?      
2. Im Rahmen der Steuergesetzrevision möchte der Kanton Baselland die Gewinnsteuern für Unternehmen von maximal 20.7% (heute) auf 13.45% (2025) senken. Befürworten Sie dieses Anliegen?      
3. Befürworten Sie zusätzliche Ausgaben zur Finanzierung behindertengerechter Bushaltestellen?       Comment
4. Eine Gemeindeinitiative forderte einen stärkeren Ausgleich der Sozialhilfekosten zwischen den Gemeinden. Haben Sie dieser Initative zugestimmt (kantonale Abstimmung zur "Ausgleichsinitative" 10.02.2019)?      

Economy & work

yes rather yes rather no no
1. Befürworten Sie die Einführung eines für alle Arbeitnehmenden gültigen Mindestlohnes von CHF 4'000 (für eine Vollzeitstelle)?      
2. Sollen die Haftungsregeln für Unternehmen aus der Schweiz in Bezug auf die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltstandards im Ausland verschärft werden?      
3. Soll sich der Kanton Baselland stärker für den Erhalt des Service-Public-Angebots (z.B. Poststellen, ÖV-Verbindungen) in den ländlichen Gemeinden einsetzen?      
4. Soll die Schweiz Einkäufe im Ausland erschweren (z.B. Senkung der Zollfreigrenze)?      
5. Soll der Bundesrat ein Freihandelsabkommen mit den USA anstreben?      

Environment & transport

yes rather yes rather no no
1. Soll der Kanton Baselland den Langsamverkehr fördern, indem er mehr Geld in den Ausbau und die Sicherheit der Velo- und Fussverkehr-Infrastruktur investiert?      
2. Braucht es im Kanton Baselland zusätzliche Massnahmen zugunsten des motorisierten Individualverkehrs (z.B. Umfahrungsstrassen, Parkplatzangebot, Busbuchten)?      
3. Soll sich der Kanton Baselland für eine Reduktion der Flugbewegungen (z.B auf 100'000 Flugbewegungen pro Jahr) am EuroAirport einsetzen?      
4. Sollen die Vorschriften des eidgenössischen Natur- und Heimatschutzgesetzes gelockert werden?      
5. Bislang wird auf fossile Brennstoffe (Heizöl, Erdgas) eine CO2-Abgabe erhoben. Soll diese Abgabe auch auf Treibstoffe (z.B. Benzin, Diesel) ausgeweitet werden?      

Energy

yes rather yes rather no no
1. Befürworten Sie eine vollständige Liberalisierung des Strommarktes (auch für KMU und Privathaushalte)?      
2. Soll sich der Kanton Baselland stärker für die Vision einer 2000-Watt-Gesellschaft einsetzen und dazu verbindliche Massnahmen (z.B. Gebäudevorschriften, Lenkungsabgaben) ergreifen?      
3. Soll der Kanton Baselland die Produktion und die Nutzung von erneuerbaren Energien (z.B. Geothermie, Solarenergie) finanziell stärker fördern?      

Political system

yes rather yes rather no no
1. Sollte die Finanzierung von Parteien sowie von Wahl- und Abstimmungskampagnen im Kanton Baselland vollständig offengelegt werden müssen?      
2. Soll der Kanton Baselland die elektronische Stimmabgabe bei Wahlen und Abstimmung (E-Voting) einführen?      
3. Soll die (institutionelle) Zusammenarbeit mit dem Kanton Basel-Stadt weiter ausgebaut und vertieft werden?      

Justiz & Polizei

yes rather yes rather no no
1. Würden Sie einen Ausbau der Videoüberwachung (z.B. an Bahnhöfen, Schulen, Unterführungen) begrüssen?      
2. Sollen Sachbeschädigungen im öffentlichen Raum (Vandalismus, Sprayereien) konsequenter verfolgt und härter bestraft werden?      
3. Soll die Schweiz das Schengen-Abkommen mit der EU kündigen und wieder verstärkte Personenkontrollen direkt an der Grenze einführen?      
4. Im Rahmen einer Anpassung des Schengen-Abkommens hat die Schweiz ihr Waffenrecht verschärft (Ausdehung der Meldepflicht, Verbot von gewissen halbautomatischen Waffen). Befürworten Sie dies?